Aktions-Tagebuch

Immer mehr Menschen und Firmen sind dabei!

In genau 14 Tagen geht es los. 21 Tage werde ich jeden Tag mit dem Fahrrad Kilometer um Kilometer fahren.

Hier seht Ihr das Trikot von der 1. Mannschaft von der Bundesligamannschaft von Schalke 04. Auf dem Trikot befinden sich die Unterschriften von 13 Spielern. Es wird jeden Tag spannender. Die Schätzungen für meine gefahrenen Kilometer haben eine große Bandbreite.

Die gefahrenen Kilometer wurden von 2310 Kilometer bis 3500 Kilometer geschätzt. In diesem Bereich liegen momentan alle Schätzungen.

Bis zum 29. April 2019 hat jeder die Chance seine Schätzung und eine Teilnahme an dieser Aktion bei mir abzugeben. Zwei Möglichkeiten der Teilnahme gibt es:

a) Anmeldung direkt auf: werner_messing@yahoo.de

b) mit dem Anmeldeteil des Flyers, das in vielen Lokalen in Rhede ausliegt. Schicken sie nur den linken Teil ausgefüllt an die unten angegebene Adresse (bitte auf der Rückseite die Datenschutzbestimmungen mit ausfüllen).

Ab dem 10. Mai können sie hier auf dieser Seite, täglich die insgesamt gefahrenen Kilometer sehen.

Vielleicht haben Freunde und Arbeitskollegen Interesse an dieser Aktion?  Sprechen sie sie an. Ich freue mich über jeden Teilnehmer, der der Gruppe PROJEKT 30 hiermit weiter hilft.

Werner Messing

Beitrag teilen:

Eine neue Aktion in diesem Jahr 2019

Liebe Freunde und Unterstützer,

Mechthild und ich haben uns in diesem Jahr vorgenommen noch einmal eine große Summe für die gemeinnützige Gruppe „PROJEKT 30“ aus Rhede Vardingholt als Spenden zu sammeln.

Wer ist PROJEKT 30?
Bitte schauen und informieren Sie sich gerne auf folgender Internetseite: www.projekt-30.de

Hier ein kurzer Auszug aus der Internetseite:
„PROJEKT 30“ ist ein eingetragener Verein. Wir unterstützen junge Menschen, die nach schweren Schicksalsschlägen auf die Hilfe Anderer angewiesen sind. Durch die notwendige medizinische Versorgung, insbesondere Rehabilitationsmaßnahmen, soll ihnen die Wiedereingliederung in die Gesellschaft und eine selbstständige Lebensführung ermöglicht werden.

Wir haben sowohl mit den Mitgliedern des Vereins, sowie auch mit vielen Betroffenen gesprochen, und uns umfassend informiert. Meine Frau Mechthild, sagte zu mir: Hier sind wir mit unseren Aktionen in diesem Jahr richtig. Wir können hoffentlich hier viel helfen!

Was machen wir in diesem Jahr. Wo können Sie uns unterstützen?

Zum Einen wird Mechthild mit vielen Proukten, die für eine Spende abgegeben werden an folgenden Veranstaltungen dabei sein:

DatumVeranstaltung
13.10.2019Klumpensonntag in Rhede,
hier erhalten Sie selbstgemachte Marmeladen gegen eine Spende
um St. Martin
genauer Termin folgt
Martinsmarkt beim Altenheim Azurit Bocholt
06., 07. und 08.12.2019Weihnachtsmarkt in Gemen
in der Nähe der Wasserburg

Laden Sie sich alle Termine in Ihren Kalender.

Zum Anderen wird es wieder eine Fahrradaktion für PROJEKT 30 geben.
Einen Informationsabend wird es am Freitag den 12. April 2019 geben. In der Gaststätte Vereinshaus Rhede, Kettelerstr. 6 werde ich um 19.00 Uhr über alle bisherigen Spendenaktionen berichten. Eine Powerpoint-Präsentation mit vielen Bildern der bisherigen Radtouren und vielen Erlebnissen werden sie dann sehen und hören. Der Eintritt ist natürlich frei. Bringen sie gerne Freunde und Bekannte und weitere „Fahrradverückte“ mit. Außerdem werden sie drei Fahrräder dort im Saal sehen:

PHOENIX-Tourenrad
Lastenrad Vogue
Pedelec-Tourenrad neu

Für die neue Spendentour geht es darum soviel Kilometer wie möglich zwischen dem 02. Mai – 22. Mai zu fahren. Auf die von mir gefahrenen Kilometer können sie spenden. Hier ein Beispiel: Wenn sie pro gefahrenen Kilometer 2 Cent spenden und ich fahre z.b. 2500 Kilometer in dem Zeitraum, dann wäre das ein Spendenbetrag von 50.- €, die sie dann spenden. Sie bestimmen ihre Summe pro Kilometer und ich fahre. Zusätzlich können sie bis zum 29.04.2019 die Kilometerzahl schätzen, die ich nach ihrer Meinung fahren werde. Wer der Zahl am nächsten kommt, dem schenke ich ein orginal Schalke 04 Trikot mit allen Unterschriften der jetzigen 1. Mannschaft von Schalke 04.

Wir freuen uns in diesem Jahr auf jede Unterstützung, und kommen sie gerne zu unserem Informationsabend am 12. April 2019

Herzlich willkommen sagen Mechthild und Werner

 

Info für Pressevertreter

Eine Pressemitteilung und Pressbilder finden Sie unter Presse.

Beitrag teilen:

Unser zweites Jahr für die GERALD-ASAMOAH-STIFTUNG herzkranker Kinder geht zu Ende

Auch in diesem Jahr 2018 haben wir (meine Frau Mechthild ganz besonders) noch einmal für die Stiftung herzkranker Kinder Spenden gesammelt und auch viele Aktionen gestartet. Der Höhepunkt war der Weihnachtsmarkt in Gemen. Am 07. – 09. Dezember haben wir es geschafft noch einmal ca. 1100,00 Euro zusammen zu bekommen. Dazu beigetragen hat besonders, das Gerald selber am Freitag Abend mit dabei war. Er hat Autogramme gegeben und aus unserem Stand heraus für den guten Zweck seiner Stiftung mit verkauft. Danke, dafür!

Zuvor hatte Mechthild bereits eine große Summe zusammen getragen. Also haben wir in der dritten Dezemberwoche 2358,00 Euro an die Gerald-Asamoah-Stiftung überwiesen.

Wir möchten uns zum Ende des Jahres 2018 bei allen Helfern sehr herzlich bedanken und hoffen im nächsten Jahr über diese Internetseite eine neue Aktion starten zu können.

Dieses Mal im Jahr 2019 sammeln wir für den gemeinnützigen Verein PROJEKT 30.

Schauen sie dazu mal auf die Internetseite: www.projekt-30.de

Alles Gute für das neue Jahr wünschen:

 

MECHTHILD und WERNER MESSING

Beitrag teilen:

Die dritte Schokofahrt, eine tolle Fahrt (ohne Pannen)!

Am Donnerstag den 4. Oktober ging es ab Rhede und Bocholt zu zweit Richtung Amsterdam. Gerhard Tenhumberg und mein Ziel war es 65 Kilogramm emissionsfreie Schokolade (Kakaoanteil 40 % und 75 %) von Amsterdam mit dem Fahrrad (Lastenfahrrad) abzuholen. Ohne Emissionen hergestellte und transportierte Schokolade bis in die beiden EINE WELT LÄDEN in Rhede und Bocholt zu bringen, das war unser Ziel.

Am ersten Tag ging es über Teborg, Arnehm, bis nach Ede. Knapp 100 Kilometer hatten wir bis dorthin geschafft. Erholung und Stärkung gab es dann im Hotel De Bosrand.

Der zweite Tag begann mit Sonnenschein und einer weiteren Strecke durch eine wunderschönen Heidelandschaft (De Hoge Veluwe =Nationalpark=) bis nach Muiderberg. Im Hotel Het Rechthuis, auch wieder sehr ruhig gelegen, wurde zu Abend gegessen und wieder Energie für den anstrengenden dritten Tag getankt.

Etwa gegen 08.30 Uhr ging es weiter. Die letzten 20 Kilometer bis zu der Firma CHOCOLATE MAKERS ging es zuerst über schmale Pfade (links Wasser und rechts Wasser). In einer Kurve sah ich Papier auf dem Boden liegen. Gerhard stop, rief ich nach vorne. Ich stieg vom Lastenrad ab und fand dort 30 Euro. Weit und breit war kein Mensch zu sehen in dem Industriegebiet. Also nahm ich das Geld und unser nächstes Abendessen war gesichert. Wir waren die ersten, die um 09.30 Uhr an der Schokoladenfabrik waren. Naja dachten wir, etwa 15 Personen aus Münster und Duisburg dann sind wir komplett. Gegen 10.00 Uhr waren es 120 Fahrradfahrer mit sehr unterschiedlichen Transportmöglichkeiten.
Es wurden
> 12.000 Schokoladen also über 1000 Kilogramm Schokolade
durch ganz Deutschland mit dem Lasten- oder Transportrad in folgende Städte gefahren:
Salzburg, Würzburg, Nürnberg, Frankfurt, Köln, Bonn Laer, Essen, Kiel, Duisburg, Münster, Bocholt und Rhede.

Nachdem wir alles verladen hatten, ging es über Muiderberg, die Festung Naarden (Mittagspause) zwischen Hilversum und Laren Richtung Soest. Danach fuhren wir durch Amersfoort Richtung Ede. Das Hotel De Bosrand in Ede war wieder unser Ziel.

Der letzte Tag (07.10. Sonntag) ging es um 08.30 Uhr wieder weiter. Diesmal hatten wir fast die ganze Strecke über, sehr schönes Wetter, aber der Wind kam von vorne. Also hieß es stramm gegen den Ostwind zu fahren.
Gegen 15.00 Uhr waren wir wieder in Bocholt. Um 16.00 Uhr hatte ich mein Ziel Rhede erreicht.

Etwa 50 Tafeln Schokolade habe ich selber gekauft und diese an Freunde und Interessierte weitergegeben. Der Betrag (sowohl meine Kosten der Schokolade, wie auch die mir gegebenen Spenden) wird wieder der Gerald Asamoah Stiftung für herzkranke Kinder überwiesen.

Wenn sie an einer wirklich emissionsfreien Schokolade interessiert sind, dann kommen sie am 14. Oktober (Klumpensonntag in Rhede) zum EINE WELT LADEN. Dort wird sowohl die Schokolade mit 40 % Kakaoanteil, wie auch die mit 75 % Kakaoanteil angeboten.

Für uns beide (Gerhard und Werner) war es eine sehr gute Fahrt, die wir gerne im Jahr 2019 wiederholen wollen.

 

Beitrag teilen:

NEU NEU NEU NEU !

In dieser Woche haben wir eine neue Marmelade hergestellt, und gleichzeitig eine neue Senfsorte.

Feigenmarmelade und Feigensenf geben wir ab sofort gegen eine Spende für die Gerald-Asamoah-Stiftung Herzkranker Kinder weiter. Solange unser Vorrat noch reicht.

In der Zwischenzeit sind bereits 200 Gläser mit verschiedenen Fruchtsorten gegen eine Spende weitergegeben worden. Hier für alle möglichen Spender weitere Sorten, die noch zur Verfügung stehen:

Kirschmarmelade, Pflaumenmarmelade, Erdbeermarmelade, Johannisbeermarmelade, geringe Mengen Stachelbeer – und Pfirsichmarmelade.

Wir freuen uns über jeden Spender, weil wir damit das Weiterleben eines Kindes in Verbindung bringen.

Beitrag teilen:

© 2017 - 2019 phoenix-spendentour.de