Aktions-Tagebuch

Eine Idee….bis heute, mit großem Erfolg

Ein kleiner Zwischenbericht zu unserem diesjährigen Projekt „PHOENIX 2020 DER WÜNSCHWAGEN, LETZTE WÜNSCHE ERFÜLLEN“.

Nachdem die Pandemie Corona, uns viele Aktionen und der Termine hat platzen lassen, war unsere Frage: „Wie schaffen wir es trotzdem zu helfen?“
Da kamen wir auf die Idee, wenn wir nicht zum Menschen (Spender, Kunde, Helfer) kommen können, dann können sie zu uns kommen und mit uns zusammen helfen.

Die Idee war geboren, eine Möglichkeit direkt vor unserem Haus zu schaffen und jeder nimmt sich gegen eine Spende seine Lieblingssorte „Brotaufstrich“ (selbstgemachte Marmelade) mit.
Das heißt, jeder kann an jedem Tag (7 Tage in der Woche) seinen Frühstücksbrotaufstrich im Ortbruch 4 in Rhede abholen. Im Moment ist die Auswahl sehr groß (siehe Bild). Zwischen etwa 09.30 Uhr und etwa 19.00 Uhr haben wir einen kleinen Stand vor dem Haus. Bei schlechtem Wetter schauen sie bitte direkt an der Haustür nach, dann steht dort wettergeschützt unser Brotaufstrich.

Wir wollen in den nächsten Wochen und Monaten einen etwa 1 Meter breiten, bis 150 cm hohen, 40 cm tiefen wetterfesten Schrank haben, damit wir auch bis in den Winter hier unsere Spendenaktion weiter führen können. Unsere Vorstellung bei dem Schrank wäre: abschließbar und auf Rollen mit einem überstehendem Dach gegen Einwirkung der Sonne, mit 3 – 4 Regalen.

Wenn sie eine Idee haben melden sie sich gerne: werner_messing@yahoo.de

Ach noch etwas:
Wir sind sehr stolz auf alle unsere Nachbarn. Sie haben immer ein Auge auf dem Stand, und wenn der Sonnenschirm mal nicht hält, dann sind sie immer da und helfen. Auch unterstützen sie uns auf vielfältige Weise.
Dafür möchten wir uns auch auf diesem Wege ganz herzlich bedanken !!!

 

Mechthild und Werner Messing

Beitrag teilen:

Eine tolle Überraschung………

Unser Außerhausverkauf ist ein großer Erfolg bis heute. Besonders gefreut haben wir uns über 21 Gläser in der richtigen Größe, so wie wir sie immer verwenden. In der Verpackung lag außerdem noch eine persönliche Karte mit Text, den sie auf dem Bild hoffentlich erkennen können.

Vielen Dank an die uns unbekannte Person. Sie haben uns sehr viel Freude gemacht.

Seit einigen Tagen haben wir aus Bocholt zusätzlich noch einige Glückssteine bekommen. Mit den Motiven eines Schmetterlings oder einer Rose liegen diese (solange noch welche da sind) in einem Korb auf dem Beistelltisch. Sie spenden für einen Glücksstein  was sie gerne möchten und helfen damit zusätzlich dem Wünschewagen.

Am Mittwoch den 27. Mai haben wir eine neue Sorte Brotaufstrich mit dabei. Aus deutschem Rhabarbar wird im Moment der neue Brotaufstrich gemacht. Natürlich werden wir für den Wünschewagen in Münster weiterhin viele weitere Sorten herstellen und, wir betonen es noch einmal, als 100 % Spende ihnen anbieten.

Wir freuen uns über die große Resonanz und sagen allen: DANKE!

Mechthild und Werner Messing

Beitrag teilen:

Erst wenige Tage – ein toller Erfolg! DANKE!

Nach dem ausgefallenen Maiensonntag war unsere Idee: Verkauf an der Haustüre für den Wünschewagen!

Innerhalb von wenigen Tagen haben wir bereits viele Gläser für den guten Zweck umgesetzt. Auf diesem Wege sagen wir jetzt schon allen Freunden, unseren lieben Nachbarinnen und Nachbarn, allen Rheder Mitbürgern, herzlichen Dank. Mit diesem Erfolg haben wir nicht gerechnet.

Inzwischen haben wir weitere Gläser nachgemacht. Die Sorten Kirschbrotaufstrich und Erdbeerbrotaufstrich finden sie ab Montag den 4. Mai wieder vor unserem Haus. Natürlich mit allen anderen von uns gemachten Brotaufstriche.

Entweder finden sie im Lastenfahrrad während des Tages diese verschiedenen Sorten mit einer kleinen Spendendose, oder am Hauseingang eine aufgebaute Kiste mit einer kleinen Spendendose und immer wieder nachgefüllten Gläsern.

Wenn es Ihnen geschmeckt hat, freuen wir uns über jedes leere Glas. Warum? Ganz einfach: Heute haben wir bereits 200 neue Gläser für weitere Sorten bestellt. Wenn Sie Ihre leeren Gläser an uns zurückgeben, dann sparen wir Geld für weitere Aktionen um bis zum Ende des Jahres 2020 dem Wünschewagen mit vielen kleinen Aktionen weiter zu helfen.

Helfen Sie weiterhin mit, auch in diesem schwierigen Jahr, anderen Mitmenschen zu helfen.

Ein Weg ist dieser Weg.

Vielen herzlichen Dank, sagen:

Mechthild und Werner Messing

Beitrag teilen:

Wir machen weiter trotz CORONA!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Der Maiensonntag hat nicht stattfinden können, leider. Wir hatten uns auf einen großartigen Tag gefreut. An zwei Stellen um die Gudulakirche wollten wir den selbstgemachten Brotaufstrich für den WÜNSCHEWAGEN (Letzte Wünsche wagen) gegen eine Spende weitergeben. Das hat leider nicht geklappt. Wir haben bereits über 100 Gläser frischen Brotaufstrich (Brombeere, Stachelbeere, rote Johannisbeere, schwarze Johannisbeere, Aprikose, Erdbeere, Blaubeere) gefertigt.

Nun haben wir direkt vor unserem Haus in einem Lastenrad einen kleinen Infostand hergestellt (siehe Bild). Hier kann jeder sich seinen Brotaufstrich gegen 2 Euro Spende pro Glas abholen. Sie legen einfach den Betrag in die Spendendose (das ist der ASB-Krankenwagen auf dem Bild) und nehmen ein leckeres Glas Brotaufstrich mit. Natürlich haben sie die Möglichkeit mehrere Sorten mitzunehmen und zu probieren. Der Betrag ist eine 100 % Spende für den Wünschewagen in Münster.

Wenn ihnen der Brotaufstrich geschmeckt hat, freuen wir uns, wenn sie die leeren Orginalgläser einfach auf dem Tisch neben dem Lastenrad stellen. Dadurch verringern sie unsere Kosten für neue Gläser gewaltig.

Herzlichen Dank im Voraus, für jeden der uns hilft, einem todkranken Menschen einen letzten Wunsch zu erfüllen!

Sie erreichen uns auh telefonisch unter der Nummer 02872 6798.

Mechthild und Werner Messing

 

Beitrag teilen:

7 verschiedene leckere Brotaufstriche für den WÜNSCHEWAGEN

Ab sofort können Sie gegen eine Spende von 2,00 Euro wieder unseren „Brotaufstrich“ bekommen.

Wo können Sie den Brotaufstrich wieder bekommen?

– immer im Vereinshaus Düking auf der Kettelerstraße 6 in 46414 Rhede
– am 19. April sind wir mit 2 Ständen auf dem Maiensonntag rund um die St. Gudulakirche in Rhede mit dabei
– eine Woche später bekommen sie den Brotaufstrich auf dem Frühlingsfest im Azurit in Bocholt (25. + 26. April)

Helfen sie uns in diesem Jahr für den WÜNSCHEWAGEN viele Spenden zu sammeln, damit sterbenskranken Menschen ein letzter Wunsch erfüllt werden kann.

Natürlich können sie auch direkt helfen:

STICHWORT: PHOENIX 2020
SPENDENKONTO:
BANK FÜR SOZIALWIRTSCHAFT
IBAN DE28 3702 0500 0007 2723 00
BIC BFSWDE33XXX

Helfen sie also mit, Wünsche zu erfüllen. Egal ob es ein Kind oder ein Erwachsener ist. Noch einmal das Meer sehen ein letztes Mal die Lieblingsband erleben oder mit dem Lieblingsfußballverein im Stadion zu fiebern – das alles macht der WÜNSCHEWAGEN möglich.

Weitere Informationen, oder eine direkte Wunschanfrage können sie unter der Internetseite www.wuenschewagen.de jederzeit nachlesen.
Seien sie mit dabei und freuen sich über einen erlebnisreichen Tag für einen letzten Wunsch eines Menschen.

Mechthild und Werner Messing

Beitrag teilen:

© 2017 - 2020 phoenix-spendentour.de